Seite auswählen

 

Alles rund um ZUCKER!

Überall wird davon abgeraten, zu viel Zucker zu sich zu nehmen. Im Internet findet man zahlreiche Tipps zum Süßen ohne Zucker. Sämtliche Produkte, in denen keine Zusätze von dem bösen, kristallinen Lebensmittel zu finden sind, werden mit einem Hinweis versehen. Scheinbar ist es ein echtes Phänomen, noch Nahrungsmittel ohne Zuckerzusatz zu finden.

Wir geben Euch einen kleinen Überblick zum Thema ZUCKER und nennen Euch tolle Alternativen zum Süßen Eurer Speisen!

 

Was ist alles Zucker?

Zucker ist nicht nur der weiße Industriezucker. Es gehören auch Fruchtzucker und Stärke dazu. Stärke findet man beispielsweise in Brot, Nudeln und Kartoffeln. Auf den ersten Blick könnte man bei vielen Produkten meinen, dass sie ohne Zucker auskommen. Doch alles was auf –ose oder –sirup endet, ist ebenfalls Zucker.

 

Kann Zucker süchtig machen?

Ja, Zucker kann abhängig machen. Durch einen hohen Zuckerspiegel, wird vermehrt Insulin ausgeschüttet. Dieses Hormon sorgt dafür, dass Zucker aus dem Blut entfernt und an sämtliche Körperzellen und Organe verteilt wird, die daraus Energie gewinnen. Wenn Zucker- und Insulinspiegel ständig erhöht sind, entsteht eine Leptinresistenz. Das bedeutet: Wir verspüren kein Sättigungsgefühl mehr. Es droht also eine „Ess-Sucht“.

 

Welche Sorte ist besonders ungesund?

Grundsätzlich kann gesagt werden: Je unverarbeiteter, desto besser! Je mehr der Zucker verarbeitet wurde, desto ‚böser’ ist er. So ist beispielsweise Rohrohrzucker besser als weißer. Das liegt daran, dass er nur teilraffiniert ist.

 

Welche alternativen Süßungsmittel gibt es?

Für unsere Gerichte verwenden wir am liebsten die folgenden Alternativen:

  • Ahornsirup
  • Kokosblütenzucker
  • Agavendicksaft
  • Datteln
  • Bananen
  • Zuckerrübensirup
  • Birkenzucker